EcoMag HSM
Heat-Storing-Material

AI | Produkt | Download | Impressum | Home


 

Stand der Technik

Die Wärmespeicherindustrie in Deutschland und Europa wird von Schamott dominiert. Mit seiner Fähigkeit, Wärme aufzunehmen und die gespeicherte Energie als Strahlungswärme wieder abzugeben, ist Schamott insbesondere in Kaminöfen als Wärmespeichermaterial (HSM, Heat Storing Material) seit über einem Jahrhundert beliebt und weit verbreitet, da es kaum sinnvolle Alternativen gibt. Sowohl Produzenten als auch Verbraucher nehmen mit der Nutzung von Schamott jedoch erhebliche Nachteile in Kauf. Ton, der Hauptbestandteil des keramischen Schamotts, wird im Verlauf der Herstellung von Schamott bei 1500°C gebrannt, dann wieder grob zerkleinert, in Form gegossen, verdichtet und bei 1250°C erneut gebrannt. Das ist nicht nur teuer, zeitaufwändig und energieintensiv, sondern aufgrund des hohen CO2-Ausstoßes auch stark umweltbelastend. Beim Verarbeiten wird pro kg Rohstoff etwa 1,5 kg an schädlichem CO2 frei, was bei mehr als 200.000 Tonnen Schamott, der laut aktuellen Statistiken jährlich im Ofenbau verwendet wird, zu über 300.000 Tonnen vermeidbarem CO2-Ausstoß und über einer Terra-Watt-Stunde unnötig verbrauchter Energie führt.

 

 

In handelsüblichen Kaminöfen findet Schamott als Verkleidung der Brennkammer und auch als wärmespeichernde Ummantelung, vor allem auf Grund seiner langen Tradition und Mangel an sinnvollen Alternativen weiterhin breite Verwendung, obwohl damit gravierende Nachteile in Kauf genommen werden. Als Speicher wird auch gerne Speckstein angeboten, weil dieser Wärme sehr schnell aufnimmt und der Ofen beim Kunden auch schnell "Wohlfühlwärme" abgibt. Speckstein kann Wärme aus gleichem Grund leider aber auch nicht speichern. Daneben wird auch mit Schamott-Speckstein-Mischungen und Schamott-Graphit-Mischungen versucht die niedrige Wärmeleitzahl von Schamott zu erhöhen, was aber, wie bei Speckstein, aufgrund der unverändert niedrigen Wärmekapazität nur zu einer noch schnelleren Wärmeabgabe führt.


 

Nachteile von Schamott

  • Hoher Energiebedarf bei der Herstellung (Keramik)
     
  • Brennen bei 1500°C und nochmaliges Sintern bei 1250°C
     
  • Industrielle Schwermaschinerie mit hohem Energieverbrauch
     
  • Umweltbelastung durch 300.000 Tonnen vermeidbaren CO2 Ausstoß
     
  • Hoher Verbrauch von Elektrizität und Kraftstoffen = Hohe Produktionskosten
     
  • Variable Formproduktion ist nur mit Schamotte-Gießmörtel möglich & extrem teuer
     
  • Ineffektive Wärmespeicherung durch geringe Wärmekapazität : ca. 0.8 kJ / (kg K) bei 100°C

 

Vorteile von EcoMagHSM

  • mind. 30-50 % höhere Wärmekapazität mit passender Wärmeleitfähigkeit
     
  • ca. 30 % geringere und via Zugabewassermenge variable Rohdichte
     
  • Druckfestigkeit der Betonklasse B10 bis B20 (10 - 20 N/mm2)
     
  • Kosteneinsparung in der Produktion je nach Anwendung:
  • bis zu 90 % als Schamott-Giessmörtel-Ersatz
     
  • bis zu 30 % als Schamott-Ersatz
     
  • bis zu 30 % im Transport
  • Senkung des Energieverbrauchs um ca. 70 % inkl. CO2 Einsparung
     
  • Leichte Verarbeitung / Herstellung (handwerklich und industriell)
     
  • Flexible Formgebung durch Gießverfahren (Gießmörtel)

     

EcoMagHSM

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Forschungs- und Entwicklungs-Projekt wurde mittlerweile erfolgreich beendet. Damit können mit dem neuen Material ab sofort europaweit verbesserte, günstigere und energiesparende Heiz- und Speichersysteme errichtet werden.


 

Wegen der deutlich höheren Wärmekapazität nimmt EcoMagHSM Wärme erheblich effizienter auf als alle geprüften Schamott-Mischungen, d.h. die Vergleichstemperaturen in der Abkühlphase liegen bei EcoMagHSM mindestens 20-30% über denen von Schamott.
 


 

Der direkte Vergleich der Länge der Entladephase von EcoMagHSM und den Original-Speichermodulen aus Schamott und Speckstein, zeigt eine um i.M. 30% verlängerte Entladephase bei identischen Versuchsparametern. Das neue ökologische Speichermaterial hat gegenüber Schamott - und auch Speckstein - weitere Vorteile :
 

  • 30 - 50% höhere Wärmekapazität und dazu passende Wärmeleitfähigkeit***

  • mind. 30% effizienter als Schamott und Speckstein (zu schnelle Entladung)

  • mind. 30% Ersparnis bei Material, Gewicht, Transportkosten, allg. Kosten,...
     


 

*** Eine Erhöhung der Rohdichte/Masse bei Schamott brachte in allen Versuchsreihen bei Schamott praktisch keinen Vorteil, weil Schamotte generell in der Wärmeaufnahme zu träge und unflexibel (Strömungsgeschwindigkeiten) sind, d.h. der Gewichtsvorteil (bis zu 60% je nach Rezeptur) von EcoMagHSM auch gegenüber extrem schweren Schamotten ist erheblich, da EcoMag anders als Speckstein/Schamott ein ideal ausgewogenes Verhältnis von Wärmekapazität und dazu passender Wärmeleitfähigkeit besitzt.
 



EcoMagHSM verlängert die Abkühlzeit um ca. 20-30%

Im Diagramm links zeigt die rote EcoMag-Kurve einen um über 30% leichteren Speicherstein (99B), der deshalb eine höhere Temperatur erreicht und sein deutlich niedrigeres Gewicht/Volumen dennoch gegenüber dem Original-Speicher aus Schamott überkompensieren kann. Das Diagramm zeigt auch, dass der Temperaturverlauf von EcoMagHSM, trotz eines niedrigeren max. Temperaturniveaus frühzeitig den Temperaturverlauf der Schamott-Speichersteine überschneidet, da die Kerntemperatur der Schamott-Speichersteine, aufgrund der niedrigeren spezifischen Wärmekapazität und der damit verbundenen geringeren gespeicherten Wärmeenergie pro Kelvin, schneller sinkt. Die größere Wärmespeicherkapazität der EcoMagHSM-Steine ist gegenüber den Schamott-Steinen, soviel höher, dass die ebenfalls höhere Wärmeleitzahl und eine damit einhergehende schnellere Wärmeabgabe, überkompensiert werden kann.
 

EcoMag Demonstrator ][

Die konventionellen Öfen mit Schamott-Speicher sind in Anbetracht der modernen Lebensumstände aufgrund extremer Trägheit (Aufheizzeit 8 h) nicht mehr zeitgemäß. Gewünscht werden heutzutage umweltschonende Öfen mit geringer Aufheizzeit von weniger als 2 h und deutlich längerer Abkühlzeit (z.B. Wärmeabgabe durch EcoMagHSM um mind. 20-30% verlängert).

Das neue Wärmespeichermaterial kann nicht nur die ökologischen und sozialen Aspekte befriedigen, sondern auch die ökonomischen Ansprüche erfüllen, da es 30% effizienter in der Wärmespeicherung und gleichzeitig mindestens 30% günstiger in der Herstellung ist. Darüber hinaus ist es bei vergleichbarer Druckfestigkeit etwa 30% leichter und somit günstiger im Transport und auch ideal für Renovierungen und Sanierungen von Altbauten.
 


 

Der Brennraum des neuen EcoMag-Kombiofens - Demonstrator II - erhält vorgewärmte Verbrennungsluft über einen Schlitz an der Rückwand des Ofens. Die Rauchgase werden durch eine EcoMagHSM-Prallplatte umgelenkt, was den Verbrennungsvorgang deutlich begünstigt, und passieren dann erst noch den Nachheizkasten, bevor sie in den Kamin gelangen. Dabei wird die von Brenner und Nachheizkasten erhitzte Konvektionsluft durch das Hypokausten-System aus EcoMagHSM-Speichersteinen geführt und heizt auch dieses schnell auf :
 


 

Der hier dargestellte Kombi-Ofen wurde täglich max. 2 Stunden mit ca. 10kg Holz angeheizt. Seine Temperatur blieb bis zum nächsten Anheizen - also 22 Stunden - mind. 10°C über Raumtemperatur.


Aufgrund der bereits genannten Vorteile ermöglicht das Material sowohl die Anwendung in wärmespeichernden Systemmodulen als auch in der Feuerstätte selbst. EcoMagHSM Speichersteine können auch im Feuerraum eingesetzt werden, wenn der Temperaturbereich von 600°C - 900°C nicht langfristig überschritten wird, z.B. als Prallplatte mit/ohne Zyklonen :
 


 

      ANGERER EcoMagHSM Stein

     

Beim aktuellen ANGERER EcoMagHSM Stein kompensiert EcoMagHSM die Differenz der Speichermasse - der Schamott Stein ist ca. 25% schwerer - mit seiner höheren Wärmekapazität und kann auch in diesem speziellen Fall mit deutlich weniger Speichermasse vergleichbare Wärmespeichereigenschaften realisieren. Bei identischer Masse übertrifft der ANGERER EcoMagHSM den deutlich schwereren Schamott Stein bei der Wärmespeicherung wieder um ca. 30% (s.a.: spez. Wärmekapazität + Rohdichte + Masse).
 

*** Die höhere Rohdichte/Masse beim Schamott bringt dem Schamottstein auch hier praktisch keinen Vorteil. Die Oberflächen-Temperatur von EcoMagHSM steigt in der Anheizphase aufgrund der höheren Wärmekapazität langsamer, weil die Wärme erst nach innen in das deutlich grössere Wärmereservoir geleitet wird.



EcoMagHSM hier grau und rot...


EcoMagHSM liegt mittlerweile als sowohl handwerklich als auch industriell verarbeitbare Allround-Mischung vor. Durch Zugabe verschiedener Mineralisatoren und Kristallisatoren konnten sowohl Haptik (Rauheit, Abstauben der Oberfläche) und im Vertrieb/Marketing auch entscheidende Optik (verschiedene Farbtöne) des Endprodukts optimiert werden.
 


 

Typische Kunden für das Endergebnis des Projektes, also für das wärmespeichernde, hitzeresistente Material sind Firmen, die wärmespeichernde Materialien herstellen, Produkte bauen und/oder deren Speichereigenschaften verwerten. Für diesen Markt sind preisgünstige, schadstofffreie und immissionsminimierte Produkte auf der Basis einer energiesparenden und CO2-emissionsarmen Technologie nahezu nicht vorhanden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die :
 

EcoMag GmbH

Zur Vermarktung und Weiterentwicklung wurde aus der ARGE K33.AI die EcoMag GmbH ausgegründet. Um die Transportstrecken zum jeweiligen Einbau-/Verbrauchsort und damit auch die Frachtkosten zu minimieren, soll das Material deutschlandweit von bereits etablierten Herstellern unter Lizenz produziert werden. Damit würde es dezentral ohne lange Transportwege mit durchgängig positiver Ökobilanz hergestellt.

Das flexible Herstellungsverfahren ist gleichermaßen für industrielle Sektoren geeignet und steht für verschiedenste Typen von Heiz- und Speichersystemen zur Verfügung. Hierzu zählen auch Nachtspeicheröfen und Solarthermieanlagen. Alternative Materialien mit einer ähnlich positiven Kombination von ökonomischen und ökologischen Vorteilen sind am Markt derzeit nicht vorhanden.

EcoMagHSM kann ab sofort im Portfolio der etablierten Hersteller als zusätzliche Alternative zu den erheblich teureren Schamott-Gießmörteln und Schamott-Steinen angeboten werden.
 

*** Bei Lizensierung (ca. 0,3% v. BGJU) können bis zu 90% der Kosten eingespart werden...
 

EcoMagHSM wird in Hamburg, München und zur Minimierung der Transportwege (positive Ökobilanz) lizensiert auch an mehreren anderen Standorten produziert werden. Die vorläufigen Preise werden durch Vorbestellungen, Mindermengen, Produktions- und Lizenzart beeinflusst. Eine Lizensierung verringert beispielsweise den Einkaufspreis von ca. 1.-€/kg (bei Abfüllung in Mindermengen a 25kg/Sack) auf ca. 30 ct/kg, beim Stein auf ca. 1.-€/St.

 

 

Da der in Deutschland emissionsarm produzierte EcoMagHSM-Stein, anders als Schamotte, weder nachgepresst noch gebrannt werden muss, kann er auch mit Importen aus Billiglohnländern konkurrieren | EMERGENZ | SYNERGIE | "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile".
 

Es geht auch anders...

 

 

 

Unsere Produkte sind ausschließlich zur Verwendung bei beruflichen, gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeiten bestimmt. Wir beliefern daher nur Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe, Behörden, öffentliche Institutionen, sowie Freiberufler und keine Verbraucher (nach § 13 vs. 14 BGB). Durch die Bestellung erklärt der Käufer ausdrücklich, daß er in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

 

Top of page ▲

 

 

EcoMag® is registered trademark and working-title for our new MagnesiaHSM research and development project in 2015-17. All other trademarks, trade names or company names referenced herein are used for identification only and are the property of their respective owners. All Rights reserved.  Please send your questions about EcoMag® only to  :   WebMaster@EcoMagHSM.eu

Copyright's © - EcoMagHSM can replace the traditionally for heat storage used chamotte. All trademarks, trade names or company names referenced herein are used for identification only and are the property of their respective owners. All Rights reserved. The raw materials of EcoMagHSM are available in every EU country and are naturally occurring in 11 EU countries as well. Content : EcoMag, EcoMagHSM, EcoMagFIRE, Schamott, Chamotte, Ofen, Kamin, Kachelofen, Kaminofen, Heizkamin, Pellet, EU, ZIM, Eco, Innovation, Stove, Tiled, Tiled Stove, Kiln, Oven, Schamottersatz, ...